Zum Blättern und Träumen

Wozu gibt es eigentlich noch gedruckte Laufkalender, wo doch jede Dorfrunde mittlerweile auf hundert Volkslauf-Suchmaschinen im Internet erfasst ist? Vielleicht einfach für die haptische Wahrnehmung – auf Deutsch: Manche Leute wollen einfach gern in etwas blättern, von kleinen und großen Abenteuern im kommenden Jahr träumen. Einer dieser Traditionalisten bin ich – und deshalb habe ich…

Im nächsten Jahr wird alles ganz anders

Das alte Laufjahr riecht schon etwas verbraucht und ranzig. Seitdem ich Ende September beim Halbmarathon in Hamburg eingegangen bin wie eine Primel, trudle ich eigentlich nur noch aus und formuliere Ziele für das kommende Jahr. Dann will ich natürlich alles besser machen: Bestzeiten pulverisieren, länger denn je rennen, keinen noch so hohen Berg auslassen, diverse Laufklassiker…