Viel Spaß und ein bisschen Neid

Blöder Termin, dieser Firmenlauf. Alle haben ihren Spaß, aber ich darf nicht mitlaufen, sondern muss immer daran denken, dass ich ja noch eine Seite aus diesem Event basteln muss. So denke ich Jahr für Jahr immer ungefähr dreißig Sekunden, bis ich in das ganze Gewusel eintauche und mich von der guten Laune anstecken lasse. Es…

Monsterstau auf der Datenautobahn

Früher war wirklich nicht alles besser. Als ich in meinen jungen Jahren fotografiert habe, musste ich die Filme noch zum Entwickeln fortbringen und wusste nach ein paar Tagen erst, ob meine Bilder überhaupt etwas geworden sind oder ob wieder zwei Drittel unscharf ausfielen. Filme – das war etwas für Super-8-Nerds, die mit ihren verwackelten Sequenzen…

Jung und weiblich

Gut 44 Prozent aller Aktiven, die beim Lüneburger Firmenlauf Embsen ihre Runden gedreht haben, sind Frauen oder Mädchen. Am stärksten vertreten waren die 1980er-Jahrgänge, vor allem die 25- bis 29-Jährigen. Jung und weiblich ging es beim Firmenlauf also zu – vor allem im Vergleich zu Volksläufen, die von der männlichen Generation 50 plus dominiert werden.…

Fair und farbenfroh

Eigentlich habe ich es ja nicht so mit den Massenevents. Doch der Lüneburger Firmenlauf hat es wieder einmal geschafft, dass wohl keiner der gut 2400 Aktiven mit schlechter Laune nach Hause gegangen ist. Ich selbst versuchte mich im Multitasking, feuerte ein bisschen mit an, nervte mit Mikrofon einige Teilnehmer, zückte im Ziel meinen Block und…

Das Glück ist mit den Langsamen

Was für ein Versäumnis! Da berichte ich von einer Laufveranstaltung und unterschlage glatt die Sieger. Vielleicht, weil der schnellste Mann vom Zielraum aus schnurstracks Richtung Umkleiden rannte und nie wieder (zumindest von mir) gesichtet wurde. Vielleicht, weil die schnellste Frau gar nicht so leicht zu ermitteln war. Ganz bestimmt aber, weil es wahrlich wichtigere Dinge…