Natürlich laufen

Weniger laufen und trotzdem schneller werden? Seine Gelenke schonen und trotzdem fitter werden? Solche Versprechungen lassen bei mir eigentlich die roten Lampen leuchten. Erst recht Sätze wie „Laufen macht Sie zu dem Menschen, der Sie sein wollen“. Laufen als Religionsersatz? Klar, dass es um „Die Laufbibel“ von Dr. Matthias Marquardt geht. Ein Buch, das mir…

Im Westen läuft’s sich am besten

Letzte Ausfahrt Westergellersen: Beim Herbstlauf des TSV Gellersen steigt am 18. November der letzte Volkslauf des Jahres im Landkreis Lüneburg. Und eine gewisse Restform sollte man schon konserviert haben, um halbwegs anständig das Ziel zu erreichen. Dafür gibt’s dort eine „Medaille“, die es sonst nirgendwo gibt – ein handgetöpfertes Blatt passend zur Jahreszeit.

Mit dem Fahrstuhl ins Fitnessstudio

„Bewegt euch!“ heißt der Marschbefehl von Achim Achilles alias Hajo Schumacher, dessen Glossen rund um die Erlebnisse eines walkerhassenden, mäßig erfolgreichen Läufers auf Spiegel online einen gewissen Kultstatus erworben haben. Doch diesmal hat der Mann eine Mission. Den Kampf gegen Trägheit wie gegen allzu übertriebenen Ehrgeiz. Schumacher hat beide Extreme durch, wirbt für den gesunden…

Zehn Runden um den Brunnen

Läufer sind Zahlenfetischisten. Sie feiern ihren 500. Volkslauf oder haben in irgendeiner Excel-Tabelle ermittelt, dass sie bei ihren 45 Marathons im Schnitt eine Pace von 5:16,3 pro Kilometer geschafft haben. Aber in seinem Newsletter, auf den ich mich jede Woche fast so sehr freue wie auf den ersten Bochumer Sieg seit Ewigkeiten, hat Peter Greif…

Anständig schleimen

Wo erfährt man als Läufer schon, wie man seine Finisher-Shirts für die Nachwelt erhält? (Einfrieren.) Welche Blätter sich besonders gut als Klopapier-Ersatz eignen? (Rhabarber, ersatzweise Kastanie.) Oder was man zum 230 km langen Wüsten-Marathon des Sables mitnehmen muss? (Diese Liste füllt fast eine Seite.) Es gibt jetzt ein Laufbuch, das es vorher definitiv noch nicht…

Völlig alle auf Malle

19. Oktober 2008 – exakt vier Jahre ist es schon wieder her, dass ich meinen ersten Marathon erlitten habe. Auf Mallorca, bei 26 Grad auf einer Strecke, die ab Kilometer 22 praktisch zuschauerfrei war. Ideale Voraussetzungen also für einen Anfänger. Das konnte nicht gut gehen – stellte ich schon damals in meinem Leidensbericht fest:

Der einfachste Trainingsplan der Welt

Trainingsplan? Pfui Teufel, wer braucht denn so etwas? Laufen ist Freizeit – muss ich mir da wirklich vorschreiben lassen, wie lange ich wie schnell rennen soll? Ich hasse das, zumal ich berufsbedingt eben nicht zum Beispiel an festen Tagen meine langen Läufe unternehmen kann, sondern improvisieren muss. Viel besser, als starre Plänen zu folgen, ist…

Mein Revier, Teil 1

Wo läuft man denn in Lüneburg? Klar, im Tiergarten. Hier kann es nur erstens sehr voll und zweitens irgendwann auch sehr langweilig werden. Drittens wohnt mancher (z.B. ich) an einem ganz anderen Ende der Stadt und sieht dort den laufgeeigneten Wald zunächst vor lauter Bäumen nicht. Für den Anfang präsentiere ich meine Leib- und Magenrunde,…

Bloß nicht noch ein Laufblog!

Es gibt viel zu viele Laufblogs. Allenfalls Fußballfans scheinen ein ähnlich stark ausgeprägtes Mitteilungsbedürfnis zu haben wie Läufer. Warum nur muss sich noch ein 4528. Blogger finden, der haarklein erklärt, wieso Schalke auch in dieser Saison wieder nicht oder doch endlich mal Meister wird? Warum nutzen so viele Läufer die freie Zeit nicht für etwas…