Der Lauf aus der Sackgasse

Denke ich an Joseph Martin Fischer, dann haben sich zwei Bilder eingebrannt. Joschka in Turnschuhen bei seiner Vereidigung zum hessischen Umweltminister 1985. Und Joschka in Laufschuhen beim Hamburg-Marathon 13 Jahre später. Zwischendurch hatte der langjährige Superstar der Grünen eine atemberaubende Karriere hingelegt, wurde Außenminister und Vizekanzler. Er schrieb auch mehr als ein Dutzend Bücher –…

Die Meeresschildkröten des Waldes

Irgendetwas habe ich in den vergangenen Tagen vermisst. Als mir dann am Sonntag doch eine mir unbekannte Läuferin mit schwerem Schritt, aber in betont modischer Aufmachung entgegenkam, wusste ich es. Wo sind in diesem „Winter“ nur die ganzen Männer und Frauen abgeblieben, die sich ansonsten zwischen Weihnachten und Neujahr ein paar Male in den Wäldern…

Laufen und Freunde sind die beste Medizin

Etwas schmaler im Gesicht ist er geworden, wenn auch nicht mehr so schmal wie vor ein paar Monaten. Den Läufer Michael Thoms kennt man in der Szene weit über die Kreisgrenzen hinaus. Von seiner Krankheitsgeschichte wissen aber nur wenige Freunde. „Bis 40 habe ich gedacht, ich bin unverwundbar“, sagt der Lauenburger. Jetzt ist er 42…

Nicht noch ein Jahresrückblick I

Meinen zweitschönsten Laufmoment des Jahres kann ich schnell benennen: Hamburg-Marathon, 29.  April, Glacischaussee. Noch knapp 600 Meter bis zum Ziel. Die Sonne lacht. Ein Blick auf die Uhr – ich bleibe im Plan. Plötzlich fühlen sich die Beine wieder gut an. Es ist doch einfach ein herrliches Gefühl, wenn man bedauert, dass der Marathon gleich vorbei…

Ach, wie schön ist doch der November

Ich hasse den November. Eigentlich. Die Tage werden immer kürzer. Weihnachtsmärkte werden aufgebaut. Herbstlaub und Matsch verunstalten meine Laufstrecken. Es ist der Monat, in dem mehr als in jedem anderen Motivationshilfen gefragt sind. Inzwischen habe ich aber einige auf Lager…