jubi3

Die Hälfte ist geschafft

Fußballer haben es einfach. Jeder Kreisklassen-Kicker kann nachgucken, wie viele Minuten lang er in dieser Saison schon auf dem Platz stand und wie oft er traf. Von den Profis wird gar jeder Zweikampf, jeder Pass und jeder gelaufene Meter erfasst. Wir Läufer müssen alles selbst machen. Und viele von uns machen das nicht nur freiwillig,…

urkunde1

Immer gewinnen die anderen

Einmal wäre ich fast Letzter geworden. Beim zumindest aus meiner Sicht legendären Campuslauf 2007 in Lüneburg. Als blutiger Anfänger ließ ich mich von Sportstudenten überrunden, von Rentnern demütigen. Aber zu Platz 23 von 29 Startern reichte es doch irgendwie. Nur mit Platz eins will es einfach nicht klappen.

liebster

11 Fragen, 11 Antworten

Kleine Blogs müssen zusammenhalten! Und deshalb finde ich die Idee vom Liebster Award so gut. Bloggerinnen und Blogger stellen anderen Bloggenden alle möglichen und unmöglichen Fragen, diese denken sich neue Fragen aus und nominieren wieder andere Leute. Ich fand die Fragen von Isabelle Dupuis höchst sympathisch – auch oder gerade weil sie nichts von Mitmenschen…

Aber hier! Das Profil der Strecke wird schon mal im Maßstab 1:500 vorgestellt.

Der Neunjahresrückblick

Ich habe einen Traum. Immer wieder. Und ich würde wohl nicht wagen, über diesen Traum zu schreiben, wenn ich nicht irgendwann mitbekommen hätte, dass andere diesen Traum auch immer wieder träumen. Ich träume also, dass ich völlig abgehetzt und unvorbereitet zum Marathonstart komme, längst noch nicht umgezogen, mit den falschen oder gar ganz ohne Laufschuhe.…

formbelt

Schluss mit der Rutschpartie

Mein jüngster Sohnemann trainiert schon seit vielen Jahren Karate, doch den schwarzen Gürtel, den trage jetzt ich! Formbelt heißt das wunderbare Ding, das mich nach einer kleinen Proberunde auch beim Florenz-Marathon begleitet hat. Die wichtigste und tollste Eigenschaft: Ich hatte im Ziel komplett vergessen, dass ich da gerade 42,195 Kilometer mit einem Gürtel hinter mich…

237

Keine halbe Sache

Heute wird’s mal Zeit, den Geschichtsprofessor in mir zu wecken. Ich habe mich nämlich zum allerersten Mal für einen 25-km-Lauf angemeldet. Eine Strecke mit Tradition. Längst heißt der neue 25er aber Halbmarathon. Läufe über 21,0975 km gibt es an jeder zweiten Ecke, während der 25er vom Aussterben bedroht ist. Und das finde ich wirklich schade.

sonic-youth

Gute Zeiten, schlechte Zeiten

“Was war los 1991?”, fragt Blumenmond-Anja in die Menge für das Sammelsurium der 90er Jahre. Fürchterlich viel war los bei mir 1991. Ich zog in die Stadt, in der ich inzwischen wieder wohne. Ich bestand meine Examensprüfungen, stieg in den Beruf ein, mit dem ich noch heute meine Brötchen verdiene und den ich immer noch…

413770_web_R_B_by_Rainer Sturm_pixelio.de

Freiheit für die Ohren

Irgendwann hatte ich die Ohrhörer verlegt. Kaum tauchten sie wieder auf, hat mir irgendjemand das Aufladekabel gemopst. Und inzwischen verstaubt mein MP3-Player seit Wochen in der Schublade. Es ist etwas passiert. Ich laufe ohne Musik. Und das klappt. Wenn ich mit anderen unterwegs bin, ob im Wettkampf, beim Lauftreff oder einfach so, habe ich mich…

Mountain_running

Jetzt bin ich ein Event-Läufer…

Ich bin ja doch eine Krämerseele. Wenn mir jemand haufenweise Laufspaß zum halben Preis verspricht, dann hat er mich ja fast schon am Wickel. Und wenn er das auch noch mit dem Slogan “Wir bringen dich ans Ziel” versucht, muss ich ja zugreifen. Oder? Es geht um den “Finisher Club” der DLM Run Media GmbH,…

gebiss

Die Wurzel allen Übels

Nein, wirklich fit habe ich mich in letzter Zeit nicht gefühlt. Am Sonntag erst wurde mir sogar bei einer gemütlichen Runde mit den Düvelsbrook Dynamics schwindelig. Mal schmerzte der linke Fuß, mal die rechte Schulter, mal machte sich ein Ekzem breit, mal… Ach, ich könnte mich wunderbar zu den älteren Damen in ein Wartezimmer setzen…