apeldoorn00

Zeitlos glücklich in Apeldoorn

Was für eine schöne Szene. Es nieselt, es ist kalt und windig. Und trotzdem spielt die holländische Blaskapelle munter weiter. Gut 12.000 Aktive sind beim Midwinter Marathon in Apeldoorn auf die Strecke gegangen, die allerletzten werden aber an der Ecke Laan  van Spitsbergen/Asselsestraat auch noch  angefeuert. Von den Musikern, von den Anwohnern – und von…

logo

Groeten uit Apeldoorn

Drei Themen halten die Niederlande derzeit in Atem. 1. Beatrix’ baldiger Rückzug in die Altersteilzeit. 2. Beatrix’ 75. Geburtstag. 3. Der Midwinter Marathon in Apeldoorn, zu dem sich insgesamt mehr als 12.000 Aktive angesagt haben. Beatrix ist zwar nicht dabei, dafür aber unter anderem meine Wenigkeit, die sich die 27,6 km lange Asselronde vorgenommen hat.…

plts11_

Kraft aus dem Powerhouse

Wer viel läuft, der hat keine Zeit für anderen Sport? Völlig falsch – gerade der sollte sich die Zeit für anderen Sport nehmen, um sich nicht allzu einseitig zu belasten. Mein Ausgleich heißt seit gut einem Jahr Pilates. Ich würde diese “Oma-Gymnastik” (die wirklich alles andere als nur eine solche ist) gern auch vorstellen, wenn…

marathon-laufen

Wir basteln uns eine Marathon-Bestzeit

Trainingsplan – ein Wort, das gleich zwei Reizpunkte setzt. Man soll also nicht nur einfach trainieren, sondern dies auch noch planen. Wer einen Marathon halbwegs würdevoll beenden will, kommt um eine gewisse Vorbereitung einfach nicht herum. Ehrgeizige kaufen sich einen Plan bei Greif, kopieren den von Steffny oder Marquardt. Andere vertrauen auf den Plan ihres…

fredi

Katze pennt, Mensch rennt

Was ist der Unterschied zwischen einem Frühjahrs- und einem Herbstmarathon? Das Wetter bei der ersten Vorbereitungseinheit. Wer im Oktober den Wettkampf vor sich hat, wird im Juli schwitzen müssen. Heute aber, bei meinem ersten Lauf mit Blick auf Düsseldorf, lag mal wieder Schnee bei minus acht Grad. Wie vor einem Jahr. Und falls ich Ende…

runing-in-the-rain

Die Meeresschildkröten des Waldes

Irgendetwas habe ich in den vergangenen Tagen vermisst. Als mir dann am Sonntag doch eine mir unbekannte Läuferin mit schwerem Schritt, aber in betont modischer Aufmachung entgegenkam, wusste ich es. Wo sind in diesem “Winter” nur die ganzen Männer und Frauen abgeblieben, die sich ansonsten zwischen Weihnachten und Neujahr ein paar Male in den Wäldern…

silvester15

Die letzte Runde

Silvester ist ein wunderbarer Tag. Gerade für Läufer. Alle chronischen Knieverletzungen, vermurksten Volksläufe und geschwänzten Trainingseinheiten des alten Jahres werden zu einem dicken Paket zusammengeschnürt und in den Restmüll geworfen. Den frei gewordenen Platz füllen die Pläne fürs kommende Jahr. Bei normalen Menschen heißt das Phänomen “gute Vorsätze” – vergessen und verschüttet rund um den…

kreisel412-20

Nicht noch ein Jahresrückblick II

Wie viel Laufen ist ideal für den Menschen? Da gehen viele Läufer (die Läuferinnen eher nicht) erst einmal von sich als Mittelpunkt des Universums aus. Wer einmal weniger pro Woche rennt, der ist stinkfaul und betreibt doch höchstens Alibisport. Wer einmal mehr rennt, der ist doch ein Running Nerd, hat sonst keine Sozialkontakte und ruiniert…

thoms11

Laufen und Freunde sind die beste Medizin

Etwas schmaler im Gesicht ist er geworden, wenn auch nicht mehr so schmal wie vor ein paar Monaten. Den Läufer Michael Thoms kennt man in der Szene weit über die Kreisgrenzen hinaus. Von seiner Krankheitsgeschichte wissen aber nur wenige Freunde. “Bis 40 habe ich gedacht, ich bin unverwundbar”, sagt der Lauenburger. Jetzt ist er 42…

hebewerk

Alpines Lüneburg

Es geht doch. Man kann auch in Lüneburg Berglauf trainieren und muss dabei nicht einmal zu den berühmt-berüchtigten Treppen beim Scharnebecker Schiffshebewerk. Viel schöner ist doch diese kleine, aber gemeine Runde – denn diese 4,3 Kilometer gehen gut in die Beine. Wer schon einmal den Scharnebecker Volkslauf mitgemacht hat, wird das Areal wiedererkennen.