Marathon-Mann ohne Trainingsplan

Andere sammeln Briefmarken oder Bonusmeilen, Christian Fehling Marathonläufe. Seinen 100. hat er gerade erst im Januar im sonnigen Florida beendet. Dorthin wären sicher gern auch die meisten Aktiven geflogen, die beim Halbmarathon in Scharnebeck zitterten, bibberten und mehr schlecht als recht über die vereiste Piste stolperten.

Was schief gehen kann…

Ach ja, Scharnebeck. Ich war diesmal grippebedingt nicht als Aktiver, sondern nur als Zeitungsmensch vor Ort. So habe ich leider noch viel besser mitbekommen, was alles bei einem Volkslauf schief gehen kann. Leute haben sich verlaufen, andere tauchten plötzlich in der Liste über eine falsche Distanz auf – und ein klein bisschen war ich auch…

Ein mutloser Jammerlappen

Geduld haben! Was ich so gern anderen empfehle, muss ich mir nun selbst auferlegen. Eine Woche lang hat mich ein grippaler Infekt heimgesucht – und das mitten in der Marathon-Vorbereitung. Meine Nase erinnert derzeit zwar ein wenig an Rudolph, the red nosed Reindeer. So schnell wie möglich würde ich aber die ausgefallenen Kilometer nachholen. Schnell?…

Selbstkritisch, auch mir selbst gegenüber

Ich bewundere diese Leute, für die das Läuferleben ein langer, ruhiger Fluss ist. „Hach, war das wieder ein schöner Lauf“, säuseln sie grundsätzlich verliebt im Ziel, unabhängig davon, ob sie nun Erster oder Letzter wurden, ob die Sonne scheint oder Stürme toben. Amelinghausen war kein schöner Lauf für mich. Und das lag nicht an Amelinghausen,…

Laufen ist das täglich Brot

Ob kurz oder extrem lang, ob ruhig oder schnell – wenn beim Lauftreff in Amelinghausen irgendetwas los ist, dann darf das Ehepaar Goldbeck nicht fehlen. „Laufen ist mein täglich Brot“, meint Manfred Goldbeck (56). Und seine Frau Margitta (54) teilt längst diese Leidenschaft: „Ich war mal Schönwetterläuferin mit Aldi-Turnschuhen. Aber mittlerweile ist der Hamburg-Marathon für…

Lamas am Lopausee

Amelinghausen ruft – zwar erst am 24. Februar zum Wintervolkslauf, aber ich habe mich schon einmal eine Woche vorher in den Lauftreff gemogelt, um zu sehen, ob der Schlussanstieg immer noch so steil ist (ist er!). Vor allem aber wollte ich mir mal diese so hübsch gelegene Laufstrecke am Rande der Heide in Ruhe angucken.…

Läuferlatein

Heute anlässlich des nahenden Wintervolkslaufs in Amelinghausen mal wieder ein Griff in die Mottenkiste – der Text von 2008 über meinen allerersten Halbmarathon rund um den Lopausee. Und was soll ich sagen? Mit Nowitzki-Shirts laufe ich heute (zumindest bei den Rennen) nicht mehr herum, doch ansonsten würde ich fast alles immer noch exakt so schreiben.

Zeitlos glücklich in Apeldoorn

Was für eine schöne Szene. Es nieselt, es ist kalt und windig. Und trotzdem spielt die holländische Blaskapelle munter weiter. Gut 12.000 Aktive sind beim Midwinter Marathon in Apeldoorn auf die Strecke gegangen, die allerletzten werden aber an der Ecke Laan  van Spitsbergen/Asselsestraat auch noch  angefeuert. Von den Musikern, von den Anwohnern – und von…

Groeten uit Apeldoorn

Drei Themen halten die Niederlande derzeit in Atem. 1. Beatrix‘ baldiger Rückzug in die Altersteilzeit. 2. Beatrix‘ 75. Geburtstag. 3. Der Midwinter Marathon in Apeldoorn, zu dem sich insgesamt mehr als 12.000 Aktive angesagt haben. Beatrix ist zwar nicht dabei, dafür aber unter anderem meine Wenigkeit, die sich die 27,6 km lange Asselronde vorgenommen hat.…

Kraft aus dem Powerhouse

Wer viel läuft, der hat keine Zeit für anderen Sport? Völlig falsch – gerade der sollte sich die Zeit für anderen Sport nehmen, um sich nicht allzu einseitig zu belasten. Mein Ausgleich heißt seit gut einem Jahr Pilates. Ich würde diese „Oma-Gymnastik“ (die wirklich alles andere als nur eine solche ist) gern auch vorstellen, wenn…