Schluss mit der Esoterik

Bisher habe ich nicht sonderlich bedauert, dass ich nicht im südlichen Hessen lebe. Doch jetzt weiß ich, dass dieser Landstrich die höchste Volkslaufdichte der Republik aufweist. Und dass dort eine Chronistin dieser Läufe zwischen Bonames und Nidderau wohnt, die es auf herrliche Weise versteht, die Stimmung solcher Läufe, die alles andere als Events sind, einzufangen.…

Amsterdam grüßt Westergellersen

November. Volkstrauertag. Grauer Himmel. Nieselregen. Vier Gründe, um eigentlich im Bett liegenzubleiben. Wenn da nicht der Herbstlauf in Westergellersen wäre. Ein Zehner geht doch immer, oder? Er beginnt am frühen Morgen aber mit der verzweifelten Frage: Was zieh‘ ich bloß an? Eine Frage, auf die 570 Frauen, Männer und Kinder doch höchst unterschiedliche Antworten fanden.

Der kleine Emil lernt das Laufen

Ein Bild des Grauens – meine durch und durch verschlissenen Schuhe nach ihrer allerletzten Runde an meinen Füßen. Die Treter sind bereits seit einigen Wochen entsorgt, mittlerweile habe ich es aber schwarz auf weiß: Der Abrieb an der hinteren äußeren Kante weist darauf hin, dass ich doch ein Fersenläufer bin. Damit ruiniere ich meine Gesundheit…

In der Achterbahn der Gefühle

Von diesem Marathon in New York werden alle noch ihren Enkeln erzählen. Obwohl oder gerade weil das Rennen den Folgen von Hurrikan „Sandy“ zum Opfer gefallen ist. Die Lüneburger Reiseveranstalterin Heike Lessner begleitete diesmal eine 60-köpfige Gruppe aus dem gesamten Bundesgebiet in die USA. Sie erlebte viele stressige Situationen, viel Ärger, aber auch unvergessliche Momente.

Ach, wie schön ist doch der November

Ich hasse den November. Eigentlich. Die Tage werden immer kürzer. Weihnachtsmärkte werden aufgebaut. Herbstlaub und Matsch verunstalten meine Laufstrecken. Es ist der Monat, in dem mehr als in jedem anderen Motivationshilfen gefragt sind. Inzwischen habe ich aber einige auf Lager…

Natürlich laufen

Weniger laufen und trotzdem schneller werden? Seine Gelenke schonen und trotzdem fitter werden? Solche Versprechungen lassen bei mir eigentlich die roten Lampen leuchten. Erst recht Sätze wie „Laufen macht Sie zu dem Menschen, der Sie sein wollen“. Laufen als Religionsersatz? Klar, dass es um „Die Laufbibel“ von Dr. Matthias Marquardt geht. Ein Buch, das mir…

Im Westen läuft’s sich am besten

Letzte Ausfahrt Westergellersen: Beim Herbstlauf des TSV Gellersen steigt am 18. November der letzte Volkslauf des Jahres im Landkreis Lüneburg. Und eine gewisse Restform sollte man schon konserviert haben, um halbwegs anständig das Ziel zu erreichen. Dafür gibt’s dort eine „Medaille“, die es sonst nirgendwo gibt – ein handgetöpfertes Blatt passend zur Jahreszeit.

Mit dem Fahrstuhl ins Fitnessstudio

„Bewegt euch!“ heißt der Marschbefehl von Achim Achilles alias Hajo Schumacher, dessen Glossen rund um die Erlebnisse eines walkerhassenden, mäßig erfolgreichen Läufers auf Spiegel online einen gewissen Kultstatus erworben haben. Doch diesmal hat der Mann eine Mission. Den Kampf gegen Trägheit wie gegen allzu übertriebenen Ehrgeiz. Schumacher hat beide Extreme durch, wirbt für den gesunden…

Zehn Runden um den Brunnen

Läufer sind Zahlenfetischisten. Sie feiern ihren 500. Volkslauf oder haben in irgendeiner Excel-Tabelle ermittelt, dass sie bei ihren 45 Marathons im Schnitt eine Pace von 5:16,3 pro Kilometer geschafft haben. Aber in seinem Newsletter, auf den ich mich jede Woche fast so sehr freue wie auf den ersten Bochumer Sieg seit Ewigkeiten, hat Peter Greif…

Anständig schleimen

Wo erfährt man als Läufer schon, wie man seine Finisher-Shirts für die Nachwelt erhält? (Einfrieren.) Welche Blätter sich besonders gut als Klopapier-Ersatz eignen? (Rhabarber, ersatzweise Kastanie.) Oder was man zum 230 km langen Wüsten-Marathon des Sables mitnehmen muss? (Diese Liste füllt fast eine Seite.) Es gibt jetzt ein Laufbuch, das es vorher definitiv noch nicht…