Viel Spaß und ein bisschen Neid

Blöder Termin, dieser Firmenlauf. Alle haben ihren Spaß, aber ich darf nicht mitlaufen, sondern muss immer daran denken, dass ich ja noch eine Seite aus diesem Event basteln muss. So denke ich Jahr für Jahr immer ungefähr dreißig Sekunden, bis ich in das ganze Gewusel eintauche und mich von der guten Laune anstecken lasse. Es…

Das erste Mal

18. März 2007 – exakt zehn Jahre ist es her, dass ich mich zum ersten Mal zu einem Volkslauf traute. Scharnebeck, das hieß schon damals Sturm, Regen und Matsch. Leider kann ich mein Jubiläum nicht vor Ort feiern, weil der Fuß immer noch herumzickt. Aber wenn ich die Zeilen von damals lese, tut mich auch…

Drei Jahre älter

In der neuen Saison soll alles ganz anders werden. Das ist nicht nur der Wunsch der allermeisten Fußballfans, sondern auch von Läufern. Immerhin, bei uns steigt niemand ab, man steigt sogar alle fünf Jahre definitiv auf – in die nächste Altersklasse. Mancher Crack hat im Winter sein Training arg schleifen lassen, während irgendwelche streberhaften Trainingsweltmeister…

SALAH-Cup für Anfänger

Jedes Jahr nehme ich mir vor, bei möglichst allen Läufen des SALAH-Cups zu starten. Und jedes Jahr kommt irgendetwas dazwischen. Dabei hat jeder der (mittlerweile wieder nur noch) acht Läufe seinen Reiz und seine Tücken. Meine ganz subjektive Vorschau auf das Lüneburger Volkslauf-Jahr:

Man müsste mal wieder…

Wir alle wissen doch – oder sollten zumindest wissen -, wie wichtig eine vernünftige Technik fürs Laufen ist. Und wie oft ziehen wir mal wirklich das Lauf-ABC durch oder gucken uns an, wie wild wir mit den Armen in der Luft herumschlackern und wie elefantös wir mit den Beinen aufstampfen? Eben. Man trifft sich zum…

So viele Geschichten

Seit gut vier Jahren betreibe ich die läuferische Nabelschau an dieser Stelle, analysiere meine kleinen Erfolge und großen Einbrüche in der zarten Hoffnung, dass sich irgendjemand für diese Ergüsse interessieren könnte. Was soll ich aber machen, wenn es von meiner Seite aus absolut nichts zu berichten gibt, wenn ich also einfach nur ohne Ehrgeiz und ohne…

10 + 30 mit dem Spiralschneider

Kennt ihr diese Spiralschneider? Seitdem ich so ein wundervolles Gerät zu Hause habe und tonnenweise Zucchini, Süßkartoffeln oder Karotten zu hübschen Spiralen verhackstücke, kann ich sogar meinen Jungs halbwegs regelmäßig Gemüse unterschieben. Wenn das Grünzeug (bzw. Orangezeug oder Rotzeug) einfach nur in Scheiben geschnitten oder gewürfelt ist, dann wird es fein säuberlich rausgepult. Genauso geht…

Achtung, EM-freie Zone

Kein Wort über Fußball! Abends kickt die deutsche Nationalmannschaft gegen die Ukraine. Zuvor fahre ich aber zur weltbekannten Arena des Dahlenburger SK, um meine Vorrundenform beim Moorlauf zu überprüfen. Hier finde ich nicht nur 24 teilnehmende Nationen, sondern sogar 244 Starterinnen und Starter vor. Keine von der Uefa verordnete Aufblähung, sondern einfach Zeugnis der tollen…

Teufelchen schlägt Teufelchen

Wenn ich laufe, dann nehme ich auf meinen Schultern oft zwei kleine Gesellen mit, die mir etwas einflüstern wollen. Engelchen und Teufelchen? Nein, zwei Teufel. Rechts sitzt der Ehrgeiz, der mir gern auch mal in den Nacken springen will, der mich antreibt: „Hol dir den Kerl vor dir. Schnapp dir die Bestzeit.“ Links aber sitzt…

Monsterstau auf der Datenautobahn

Früher war wirklich nicht alles besser. Als ich in meinen jungen Jahren fotografiert habe, musste ich die Filme noch zum Entwickeln fortbringen und wusste nach ein paar Tagen erst, ob meine Bilder überhaupt etwas geworden sind oder ob wieder zwei Drittel unscharf ausfielen. Filme – das war etwas für Super-8-Nerds, die mit ihren verwackelten Sequenzen…