Kampf dem Schildkrötentum – Update

Es geht langsam voran, aber es geht voran. Vor einem Jahr habe ich mich erstmals seit Ewigkeiten auf die Bahn getraut und einen Schinderplan durchgezogen, um endlich mal ein klitzekleines bisschen schneller zu werden. Heute habe ich exakt die gleiche Einheit wiederholt. Der größte Erfolg: Diesmal habe ich tatsächlich alle acht Intervalle – und nicht…

Post aus Rotterdam

Bis vor ein paar Stunden war mein Marathon in Rotterdam so unendlich weit weg. Nun aber lag der startbewijs in der Post. Nun weiß ich, dass ich am 13. April um 10.30 Uhr mit der Startnummer 6365 im Block D stehen werde, mich auf die drei Stunden und x Minuten Lauferei, die vor mir liegen,…

Allein mit der Dreißig

Was ist das Anstrengendste am Marathon? Die letzten Kilometer? Nein, für mich ist es der erste Dreißiger in der Vorbereitung. Der Trainingslauf, der mir in der Regel brutal zeigt, wie weit weg ich noch von meiner Marathon-Form bin. Und wenn ich ihn allein laufe, dann ist er doppelt hart, dann muss ich es fast drei…

Ab auf die Bahn

Nur noch 100 Tage bis zum Marathon! Höchste Zeit, sich vom orientierungslosen Vor-sich-hin-Laufen zu verabschieden und so etwas wie Systematik ins Training zu bekommen. Also einen Trainingsplan entwerfen – da habe ich doch noch den von 2013 aufgehoben… Halt! Dieses Jahr möchte ich unbedingt auch ein paar Intervalle integrieren. Erstens, um schneller zu werden. Zweitens,…

Wir basteln uns eine Halbmarathon-Bestzeit

Ein Halber geht doch immer, oder? Wer sich auf einen Marathon vorbereitet, der läuft gern drei, vier Wochen aus dem vollen Training heraus Bestzeiten auf der halben Distanz. Wie schnell kann man dann aber erst sein, wenn man sich bewusst nur auf die 21,0975 Kilometer vorbereitet? Ich will’s demnächst ausprobieren und habe mal wieder in…

Heiß auf Berlin – Update DNS

Je älter und erfahrener der Läufer wird, umso leichter gehen ihm schon einige Tage vor dem Start die Entschuldigungen und Ausreden über die Lippen. Am Sonnabend laufe ich einen Zehner in Berlin. Am Sonnabend! Am heißesten Wochenende des Jahres! Wenn es selbst zur Startzeit um 20.30 Uhr ungefähr 30 Grad warm sein soll, dann darf…

Quäl dich, du Sau!

Heute habe ich mal eine ganz exotische Laufrunde geschafft, die ich mir seit Ewigkeiten nicht mehr zugemutet habe. Dabei zeichnet sie eine überschaubare Länge und ein lauffreundlicher Untergrund aus, zudem ist sie flach wie ein Pfannkuchen und in der Regel frei von Walkern und Hunden. Der gravierende Nachteil dieser Runde: Wer sie nur einmal gemütlich…

Keine Chance gegen Patrick Makau

Patrick Makau aus Kenia lief vor knapp zwei Jahren in Berlin 400 Meter in zirka 1:10,32 Minuten. Einmal, zweimal, dreimal – mehr als 105-mal am Stück. Am Ende hatte er in 2:03:38 Stunden einen  neuen Weltrekord aufgestellt. Da muss ich es doch schaffen, beim Tempotraining wenigstens 400 Meter lang seine Marathon-Pace zu halten. Ich hab’s…

Jenseits des Wohlfühltempos

Ein alter Mann ist kein D-Zug. Ein Lieblingsspruch von mir, der aber in Zeiten des ICE vielleicht ein wenig an Aktualität verloren hat. Auf der Laufbahn wäre ich schon froh, wenn ich wenigstens D-Zug-Tempo entwickeln könnte und nicht immer so gemütlich wie eine Bimmeleisenbahn unterwegs wäre. Jetzt endlich konnte ich alter Mann mich wirklich nicht…

2:53 Stunden mit sich allein

Man muss es auch mal drei Stunden mit sich allein aushalten können. Vor allem, wen man in absehbarer Zeit einen Marathon laufen will, der noch ein paar Minuten länger dauern wird. Lange Läufe mit den Kumpels vom Lauftreff sind auch ganz nett, aber richtig vorbereitet fühle ich mich erst nach einem Sololauf. Karfreitag, immer noch…