Im Zeichen der Entschleunigung

Sekt oder Selters? Beatles oder Stones? BVB oder Schalke? Gerührt oder geschüttelt? Immer diese grundsätzlichen Fragen, die man sich so im Leben stellt. Wer beim SALAH-Cup in und um Lüneburg teilnimmt, muss sich achtmal pro Jahr entscheiden: Zehner oder Halbmaraton? Seit Jahren bin ich Stammgast in Hohnstorf, habe mich aber noch nie an den Halbmarathon…

Anders als der Wendler

Zum Lüneburger Stadtlauf „Run for Help“ muss ich wohl nicht mehr viel schreiben. Wer mitgelaufen ist oder auch nur zugeschaut hat, weiß, was das für eine wundervolle Veranstaltung ist. Diesmal war das Feld größer und stärker denn je – und wenn ich irgendwann einmal Rentner bin, kann ich vielleicht selbst mal mitrennen. Ein Fest für…

Jana fordert die Männer heraus

Den Run for Help kennt Jana Sussmann zumindest aus ihrer Heimat Winsen/Luhe seit ihrer Kindheit. Als Aktive oder auch als Glücksfee, die die Tombolagewinner ermittelt hat. Doch am Freitag, 23. Mai, geht die Hindernis-Spezialistin und EM-Kandidatin erstmals in Lüneburg an den Start, wenn beim Stadtlauf wieder möglichst viele Euro für die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft…

Scharnebecker Wetter

In Scharnebeck ist immer schlechtes Wetter. Zumindest immer Mitte März, wenn dort der Volkslauf ansteht – allenfalls 90-jährige Laufveteranen können sich wahrscheinlich an eine sonnige Ausgabe dieses Laufs erinnern. Diesmal schien wochenlang die Sonne, wir schleckten Eis und fuhren sinnlos in Cabrios herum. Doch einen Tag vor Scharnebeck, klar, da wurde es wieder finster, kalt,…

Ober- und unterhalb der Magens

Örks. Selten habe ich die Koch-, Back- und Fritierkünste meiner Liebsten so sehr verflucht wie am Amelinghausener Abschlussberg. Man sollte nicht unbedingt mit einem nennenwerten Restalkoholspiegel einen Halbmarathon in Angriff nehmen – so schlau bin ich ja. Aber auch ein ausgiebiges Fresserchen am Abend zuvor kann einem bei Laufen gewaltig auf den Magen schlagen. Trotzdem…

Letzte Ausfahrt Westergellersen

Nur noch 20 Minuten, dann ist das Laufjahr vorbei. Nur noch 15, heul jetzt nicht! Beim Herbstlauf in Westergellersen musste ich schon die harte Art der Selbstbeschimpfung anschlagen, um die letzten 10,8 Kilometer dieser Saison zu schaffen. Die Beine sind müde, der Kopf ist leer – höchste Zeit für ein paar regenerative Wochen.

Sehnsucht nach hartem Asphalt

„Ich möcht‘ zurück auf die Straße.“ Dass ich mal mit einem Zitat vom ollen Müller-Westernhagen in einen Wettkampfbericht einsteige… Nun, wer den Volkslauf des TSV Adendorf kennt und seine schier nicht enden wollenden Kurven und Schleifchen kreuz und quer durch den Wald zwischen dem Adendorfer Sportzentrum und dem Elbe-Seitenkanal, der wird dieses Liedchen mitsummen. Und…

Tierisch was los im Tiergarten

Der Volkslauf in Deutschland feiert demnächst sein 50-jähriges Jubiläum. Lüneburg ging dabei nicht gerade als Pionier voraus, war aber doch relativ früh dabei – zum 43. Mal fand jetzt der älteste, größte und für viele auch schönste Volkslauf der Region beim MTV Treubund statt. Tiergartenlauf heißt er, obwohl sich Tiere angesichts der laufenden Hundertschaften an…

Für ein ruhiges Gewissen

Laufen an sich ist ja ein umweltverträglicherer Sport als zum Beispiel Formel 1 oder Skispringen. Und am 8. September werde ich am ersten klimaneutralen Volkslauf Lüneburgs teilnehmen, am Tiergartenlauf des MTV Treubund. Haben sich alle Teilnehmer verpflichtet, mit dem Fahrrad anzureisen, barfuß zu rennen und als Verpflegung nur Früchte aus dem Wald zu sich zu…

Das Glück ist mit den Langsamen

Was für ein Versäumnis! Da berichte ich von einer Laufveranstaltung und unterschlage glatt die Sieger. Vielleicht, weil der schnellste Mann vom Zielraum aus schnurstracks Richtung Umkleiden rannte und nie wieder (zumindest von mir) gesichtet wurde. Vielleicht, weil die schnellste Frau gar nicht so leicht zu ermitteln war. Ganz bestimmt aber, weil es wahrlich wichtigere Dinge…